Lange Nacht der Wissenschaft<div class="selfmade_lightboxcaption">Zur "Langen Nacht der Wissenschaft" gibt es in ganz Magdeburg Wissenschaft zum Anfassen. Auch die Forscher der Fakultät für Informatik präsentieren ihre neusten Entwicklungen.</div>
Lange Nacht der Wissenschaft
Magische Linse<div class="selfmade_lightboxcaption">Durch simples Halten und Bewegen der „magischen Papierlinsen“ auf und über dem Tisch, können Anwender diese Datenräume dann auf eine sehr intuitive und natürliche Art und Weise erforschen, gerade so als wären die Papierdisplays reale Fenster in die virtuelle Datenwelt. Für die Interaktion (beispielsweise für Zoomoperationen) werden dabei verschiedene Interaktionsmetaphern verwendet, allem voran die Ausnutzung der jeweilige Höhe eines Papierdisplays über dem Tisch. Hierbei können verschiedene Nutzer sogar gleichzeitig (zusammen)arbeiten, einfach indem sie jeweils eine eigene „persönliche“ magische Papierlinse verwenden.

TODO TEXT IST NUR DUMMY</div>
Magische Linse
Einführungswoche in Magdeburg<div class="selfmade_lightboxcaption">In der Einführungswoche lernen die Studienanfänger nicht nur ihre Universität und Fakultät kennen, sondern knüpfen während der Campustour, dem Ersti-Brunch und vielen Abendveranstaltungen auch erste Kontakte und Freundschaften mit ihren Komilitonen.</div>
Einführungswoche in Magdeburg

Dr. Heiko Enderling

Dr. Heiko Enderling
Betrieb: Moffitt Cancer Center
Tätigkeit: Assistant Professor
Branche: Medizinische Forschung
Abschluss: Promotion
Studium: 2006
Studienschwerpunkt:
Und sonst...: Habe meine Doktorarbeit im Sommer 2006 verteidigt, und habe noch ein postdoc in Dundee fuer ein halbes Jahr absolviert. Seit 2007 bin ich im Zentrum fuer Systematische Krebsbiology (Center of Cancer Systems Biology), an der Tufts University School of Medicine here in Boston. Ich habe eine Stelle als Senior Research Associate und Medical Instructor (vergleichbar mit akademischem Rang als Dozent in Dtl). Es gefällt mir hier sehr gut. Wir entwickeln mathematische Modelle und Computersimulationen (und multi-dimensionale Visualisierungen) zum Krebs­wachstum um neue Behandlungsstrategien zu entwickeln.