Universitätssport in Magdeburg<div class="selfmade_lightboxcaption">Das Sportzentrum der Universität Magdeburg bietet in jedem Semester eine Vielzahl von Sportkursen an. Das Angebot reicht von Klassikern wie Fußball, Karate und Schwimmen bis hin zu außergewöhnlichen Sportarten wie Ultimate Frisbee, Parkour oder Pilates. </div>
Universitätssport in Magdeburg
Magdeburger Innenstadt<div class="selfmade_lightboxcaption">Das "Alex" ist nur eines, von vielen gemütlichen Bars, Cafes und Kneipen in der Magdeburger Innenstadt. </div>
Magdeburger Innenstadt
Universitätsbibliothek Magdeburg<div class="selfmade_lightboxcaption">Die Universitätsbibliothek wurde 2003 neu eröffnet. Über eine Millionen Bücher, 690 Leseplätze und eine Cafeteria zur Stärkung schaffen hervorragende Arbeitsbedingungen für Studenten. </div>
Universitätsbibliothek Magdeburg
warning: Creating default object from empty value in /info/www/htdocs/cvdrupal/modules/taxonomy/taxonomy.pages.inc on line 33.

Fachspezifisch (Computervisualistik)

Alles was man zum Fachgebiet der Computervisualisten zählen würde.

Informationsvisualisierung Politik

Bild: 

Visualisierung von Fraktionen erstellt von Computervisualistik-Absolvent Gregor Aisch (www.driven-by-data.net)

Informationsvisualisierung

Bild: 
Informationsvisualisierung für den Flughafen Berlin-Brandenburg erstellt von Computervisualistik-Absolvent Gregor Aisch (www.driven-by-data.net)

Ansprechpartner

Bernhard Preim

Anschrift:
Prof. Dr.-Ing. Bernhard Preim
Otto-von-Guericke-Universität
Institut für Simulation und Graphik
Universitätsplatz 2
39106 Magdeburg
Germany

E-Mail:
preim@isg.cs.uni-magdeburg.de
Tel.: (+49-391) 67-58512
Fax: (+49 391) 67-11164
Büro: G29-211

Auslandsstudium

Ein Auslandssemester lässt sich mit dem Studiengang Computervisualistik gut verbinden und kann passend in einem Praxissemester erfolgen. Allerdings sollte ein Auslandssemester rechtzeitig, ca. ein Jahr vorher, geplant werden. Das akademische Auslandsamt unterstützt Studenten/-Innen bei der Kontaktsuche und Organisation.

Weitere Informationen sowie Berichte zu bisherigen Auslands-Erfahrungen, Interviews und vorhandene Kontakte findet ihr hier.

Studienorganisation

Studienjahresablaufplan:


Vorlesungsverzeichnis:

Computervisualistik

Computervisualistik ist ein interdisziplinärer Studiengang, der deutschlandweit nur in Magdeburg und Koblenz angeboten wird.

Seine Schwerpunkte liegen auf der computergestützten Erstellung und Auswertung von Grafiken und Bildern sowie deren Einbindung in komplexe Anwendungen. Entsprechende Anwendungsgebiete findet man unter anderem in der Medizin, im Fahrzeugbau und in der Spieleentwicklung. Dort werden mit Hilfe von digitalen Bildern Krankheiten diagnostiziert, Bauteile entworfen und geprüft, virtuelle Welten für Flugsimulatoren erschaffen und vieles mehr.

Absolventen-Statistiken

Bis Juli 2015 haben in Magdeburg 604 Studierende ihr Computervisualistik-Studium erfolgreich absolviert. 50 der CV-Absolventen haben außerdem eine Dissertation abgeschlossen. Bislang haben wir von 359 der CV-Absolventen Informationen über den Arbeitgeber und sind stetig interssiert auch Informationen der anderen und auch folgenden Absolventen zu erhalten. Bei Interesse einfach eine kurze Mai an: cv-beratung@isg.cs.uni-magdeburg.de

Bild im Text: 
Einsatzbereiche von Absolventen der Computervisualistik
Bild im Text: 
Ort der Arbeitsstelle von Absolventen der Computervisualistik

Deformation von Objekten

Bild: 

Die mechanischen Eigenschaften eines Materials können als der mathematische Zusammenhang zwischen Spannungen und Verzerrungen ausgedrückt werden. Im einfachsten Fall, beschrieben durch das Hookesche Gesetz, ist dieser Zusammenhang linear: Die Verformung eines Materials ist linear zu einer angelegten äußeren Kraft.

TODO TEXT IST DUMMY TEXT

Magische Linse

Bild: 

Durch simples Halten und Bewegen der „magischen Papierlinsen“ auf und über dem Tisch, können Anwender diese Datenräume dann auf eine sehr intuitive und natürliche Art und Weise erforschen, gerade so als wären die Papierdisplays reale Fenster in die virtuelle Datenwelt. Für die Interaktion (beispielsweise für Zoomoperationen) werden dabei verschiedene Interaktionsmetaphern verwendet, allem voran die Ausnutzung der jeweilige Höhe eines Papierdisplays über dem Tisch.